Unsere Antworten

Wie viele Klassen gibt es in der Jahrgangsstufe 5?
Wir richten bis zu drei Eingangsklassen ein. Die Kirchenleitung unseres Schulträgers hat die Zügigkeit auf drei Klassen pro Jahrgang begrenzt.

Werden alle Schüler aufgenommen?
Aufgrund der Festschreibung von drei Eingangsklassen können wir in den Klassen 5 i.d.R. max. 96 Schülerinnen und Schüler aufnehmen.

Wann kann man sich am Evangelischen Gymnasium Lippstadt anmelden?
Die Anmeldetermine für die weiterführenden Schulen werden von der Stadt Lippstadt festgelegt (in der Regel die ersten beiden Wochen im Februar). Als Schule in freier Trägerschaft führen wir unsere Anmeldungen ebenfalls zu diesem Zeitpunkt durch.

Wie sieht das zusätzliche Angebot in Klasse 5 und 6 aus?
Freiraumunterricht, Inselfahrt, Lesungen, Sport-AGs wie zum Beispiel DFB-Stützpunkttraining, Roboter-AG ...

Was passiert, wenn mein Kind nur eine eingeschränkte Empfehlung für das Gymnasium hat?
Auch diese Kinder haben die Möglichkeit an unserer Schule aufgenommen zu werden. Voraussetzung ist ein Gespräch mit der Schulleiterin.

Was passiert, wenn mein Kind keine Empfehlung für das Gymnasium hat?
Auch in diesem Fall findet nach gründlicher Information der Eltern ein Beratungsgespräch mit der Schulleiterin statt.

Was bedeutet der Begriff „Erprobungsstufe“?
Die Klassen 5 und 6 gehören zu einer Einheit. Innerhalb dieser Einführungsphase kann sich jedes Kind individuell entwickeln und sich selbst testen, ob es den Anforderungen des Gymnasiums gewachsen ist. Wir am EG geben unseren Kindern auch im verkürzten G-8 Ausbildungsgang (Abitur nach 8 Jahren) viel Entwicklungszeit, um sich den veränderten Bedingungen des Lernens gegenüber der Grundschulzeit anzupassen. Eine Versetzung von der Klasse 5 nach Klasse 6 entfällt. Am Ende der zweijährigen Erprobungsstufe entscheidet die Klassenkonferenz, ob die Prognose für eine weitere erfolgreiche Arbeit am Gymnasium gegeben ist. Diese positive Prognoseentscheidung trifft auf die allermeisten unserer Schülerinnen und Schüler zu. Sollte dies in Einzelfällen nicht der Fall sein, gibt die Klassenkonferenz in Rücksprache mit den Eltern die Empfehlung für eine andere Schulform.

Kann man die Klasse 5 oder 6 wiederholen?
Im Prinzip sollen die beiden Jahrgangsstufen ohne Wiederholung durchlaufen werden. Auf Antrag der Eltern kann es in ganz wenigen Einzelfällen auch eine andere Entscheidung geben.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es am Evangelischen Gymnasium? Die fachspezifische Förderung am EG ist umfangreich und speziell; am besten Sie schauen unter dem Stichwort "Konzepte" => "Individuelle Förderung" nach. Ganz allgemein gesprochen wird Förderunterricht durchgeführt in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Latein, Spanisch und Französisch, jeweils nach Beschluss der Orientierungsstufenkonferenz. Zudem gibt es die Neigungsförderung, z.B. in den Bereichen Sport, Musik, Theater, Naturwissenschaften.

Gibt es eine Hausaufgabenbetreuung?
Ja, es gibt am Dienstag und Freitag von 14.00 bis 15.30 Uhr eine Betreuung der Hausaufgaben durch erfahrene Pädagogen/Pädagoginnen.

Gibt es ein Mittagessen?
Ja, im Oktober 2010 wurde unsere neue Mensa eröffnet, in der alle Schüler und Schülerinnen an allen Schultagen (Montag bis Freitag) ein warmes Mittagessen einnehmen können. Weitere Informationen zum Mittagessen und zur Mensa erhalten Sie in der Übersicht zur Mensa.