Palästina-Austausch 2017

Schülerinnen und Schüler des EG zum Austausch in Palästina

Seit letzten Montag sind Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Gymnasiums, in Begleitung von Frau Uckelmann, zum Austausch in Palästina. Erste Eindrücke ihres Aufenthaltes teilten sie uns in folgenden Bildern mit.

 
 

Palästina-Austausch 8.6.-18.6.2016 - ein Rückblick

Thema der Begegnung: Heimat. Lebenswelten verstehen-Lebenswelten verbinden.
 
Zunächst stand die Kontaktaufnahme der Schüler/innen im Vordergrund. Kennenlernspiele fördern und erleichtern den Prozess.
Am nächsten Tag erkundeten die Schüler das Schulgelände und besuchten eine Klasse 5, die Plakate über die Stadt Lippstadt in englischer Sprache erarbeitet hatten und vorstellten. Am Nachmittag stand ein Stadtspiel auf dem Programm, es konnten wichtige Gebäude und landschaftliche Besonderheiten (Lippeaue) entdeckt werden. Die Marienkirche und der Jugendtreff Shalom wurden zu einem späteren Zeitpunkt besucht.
Ausflüge in die weitere Umgebung (Heimatraum) führten nach Letmathe zur Dechenhöhle (Karsthöhlen kennen die Palästinenser auch in ihrer Heimat), nach Köln/Bonn (Museumsbesuch) und nach Hamburg (Hafen. Tor zur Welt). Dieses Ausflugsprogramm wurde in Zusammenarbeit mit den Gastgebern entwickelt und durchgeführt und teilweise durch das NRW-Programm „Heimat-Touren“ finanziert.
So lernte die ganze Gruppe etwas über die Besonderheiten der näheren und weiteren Umgebung, also über die Heimat.
Das Abschiedsfest am EG unter dem Motto: Lebenswelten verstehen-Lebenswelten verbinden bot allen beteiligten Schüler/innen und auch deren Eltern die Möglichkeit, während eines gemeinsam zubereiteten Essens Erfahrungen auszutauschen und Begegnungen zu ermöglichen. Auch ehemalige Teilnehmer/innen aus dem Palästina-Programm waren eingeladen und nutzten die Gelegenheit zum Wiedersehen.
P. Bothe

Besondere Austauscherfahrung am EG

Schüler aus Palästina auch beim Bürgermeister zu Gast

Zu Gast in Lippstadt waren jetzt erneut Schüler aus der palästinensischen Stadt Beit Sahour. Der Austausch mit dem Evangelischen Gymnasium ist der einzige dieser Art in Lippstadt und so freute sich Bürgermeister Christof Sommer, dass die Gymnasiasten mit ihren palästinensischen Austauschschülern zum Ende des Aufenthaltes auch ihm noch einen Besuch abstatteten.

„Ich beneide Sie um die besondere Erfahrung dieses Austausches“, sagte das Stadtoberhaupt beim Empfang der gut 20 Schüler und ihrer Begleitlehrer im Stadtpalais. Er freue sich, dass diese besondere Art des Austausches gepflegt werde und hoffe, dass sich dies auch in der Zukunft so fortsetze. „In der Welt ist es aktuell an vielen Stellen nicht ruhig und friedlich, daher ist es umso wichtiger, Kontakte über die Ländergrenzen hinweg zu suchen und zu pflegen“, so Sommer. Schüleraustausche seien dafür eine besonders gute Möglichkeit.

Dass sie diese Möglichkeit nutzen, hatten die Austauschpartner während der vorangegangenen Tage bereits unter Beweis gestellt. Viele Aktivitäten und Ausflüge hatten die Schüler gemeinsam unternommen, um sich besser kennenzulernen und das Miteinander zu pflegen.

Foto: Julia Scharte/ Stadt Lippstadt
BU: Schüler aus dem palästinensischen Beit Sahour waren für zehn Tage in Lippstadt zu Gast. Mit ihren Austauschpartnern vom Evangelischen Gymnasium besuchten sie zum Abschluss der Reise Bürgermeister Christof Sommer.

Ankunft der Palästinenser

Die Schüler und Lehrer sind gesund und munter in Lippstadt eingetroffen! Sie sind hier mit ihren Gastgebern zu sehen!

Beit Sahour/Palästina 2016

Vom 9.6.-19.6.2016 werden 12 Schülerinnen und Schüler aus Palästina zu Gast am EG sein.
Wer gerne einen Gast aufnehmen möchte und auch Interesse an dem gemeinsamen Exkursionsprogramm hat, möge sich bitte umgehend bei Frau Uckelmann oder Frau Bothe melden.

Erstes Kontakttreffen:

Dienstag, 8.3.2016, 13:15 Uhr
Erdkunderaum 111

Download Teilnehmerformular

Palästina-Austausch 2015 - aktuelle Bilder

Seit letzten Mittwoch sind Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Gymnasiums, in Begleitung von Frau Bothe und Frau Uckelmann, zum Austausch in Palästina. Erste Eindrücke ihres Aufenthaltes teilten sie uns in folgenden Bildern mit.

Besichtigungstour in Bethlehem
Gruppenfoto in Bethlehem
Bethlehem
Besichtigung der Geburtsgrotte
In der Geburtsgrotte
Bearbeitung von Olivenholz