„Nur wer sich auf den Weg macht, wird neues Land entdecken“ / Uli Stein

Warum sind uns Austausche sehr wichtig ?

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler ermutigen, über den eigenen Tellerrand zu blicken,  die Welt und ihre Menschen in ihrer Vielfalt zu entdecken und in ihrer Andersartigkeit tolerieren zu lernen. Austausche bieten anders als Ferienaufenthalte die große Chance, wirklich am Leben einer Familie im Ausland teilzuhaben. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist es häufig das erste Mal, dass sie sich in einer fremden Sprache und in einer neuen Umgebung bewähren müssen. Das fördert nicht nur Sprachkenntnisse, sondern auch die Selbständigkeit. Viele dauerhafte Freundschaften sind auf diese Weise entstanden. Nicht selten hat der Einstieg über einen Kurzaustausch zu längeren Auslandsaufenthalten geführt.

Das Evangelische Gymnasium hat vier Partnerschulen in Belfast (Nordirland), Lens (Frankreich), Budapest (Ungarn) und Beit Sahour (Palästina). Bei den Austauschen mit sprachlichem Schwerpunkt (Nordirland, Frankreich) finden zwei Begegnungen pro Schuljahr statt, bei den Austauschen mit Ungarn und Palästina gibt es jeweils eine Begegnung pro Jahr.


Ab welcher Jahrgangsstufe können Schülerinnen und Schüler  an welchem Austausch teilnehmen ?

Nordirland: ab Klasse 7
Frankreich: ab Klasse 8/9
Ungarn: ab Klasse 8

 

Weitere Informationen finden Sie in der Auswahl links.