Physik zum Anfassen

 

SchülerInnen des EG zu Besuch im Versuchslabor „Teulolab Physik“

Fachkundig angeleitet durch Physikstudenten der Universität Bielefeld gewannen die Sechstklässler erste Einblicke in die Bereiche Optik, Astronomie und Elektrotechnik.

Wer hat im Winter nicht schon selbst erlebt, dass ein Fahrraddynamo plötzlich ausfällt und ein Radfahrer in der Dunkelheit verschwindet. Zum Glück gibt es heute Katzenaugen, die am Fahrrad anmontiert werden können, und Reflektoren an Schutzwesten, Kleidung und Tornistern. Wie wichtig es ist, selbst gesehen zu werden, erfuhren die SchülerInnen durch eigene Beobachtungen vor Ort. Wie aber funktionieren eigentlich Reflektoren? Mithilfe kleiner Versuche entdeckten die SchülerInnen, wie Lichtstrahlen von unterschiedlichen Reflektoren zum Beispiel in das Auge eines Autofahrers zurückgeworfen werden.

Und wie ist es möglich, dass man beim Radfahren Licht erzeugen kann? Hierzu erprobten die SchülerInnen unterschiedliche Stromkreise und Schaltungen. Abschließend erwartete sie eine „kleine Exkursion“ in den winterlichen Nachthimmel. So lernten die SchülerInnen verschiedenen Sternbilder und Planeten kennen, die sie nun in der Winterzeit selbst beobachten können.

Mit vielen Eindrücken von der Universität, zufrieden mit ihren Arbeitsergebnissen und einer Menge Gesprächsstoff kehrten die SchülerInnen anschließend wieder nach Lippstadt zurück.