Wie man das Pferd in der Lasagne findet

 

Bio-Kurs des EG zu Gast im Biotechnologielabor des Berufskollegs in Olsberg


Pferdefleischskandal – immer wieder fragt man sich, wie Pferdefleisch in Lasagne gelangen kann und wie Wissenschaftler in der Lage sind, dieses in bereits verarbeiteter Form z.B. in Lasagne zu identifizieren.

Am vergangenen Donnerstag konnte der Biologie-Leistungskurs des Evangelischen Gymnasiums zusammen mit einigen Kooperationsschülern aus Overhagen herausfinden, wie solche Analysen laufen.

Bei einer Exkursion zum Berufskolleg Olsberg konnten die Schüler und Schülerinnen das aufwändige Verfahren der Restriktionsfragmentlängenpolymorphismus-Analyse kurz RFLP-Analyse selbst durchführen und so Einblicke in biotechnologische Arbeitsweisen erlangen. Dazu wurde zunächst DNA aus verschiedenen Wurstproben isoliert und später mittels PCR vervielfältigt. Danach sind diese Proben mittels spezifischer Enzyme geschnitten worden um anschließend mittels der Gelelektrophorese zu dem aus Krimifilmen bekannten Bandenmuster zu werden. Dabei war hochkonzentriertes und sehr sorgfältiges Arbeiten gefragt.