EG Lippstadt > Schulleben > Partner > Partnerschule des DFB > Erfolge >
 Home | Kontakt | Anfahrt | Impressum

EG bei Fußball EM der Schulen mit Hitchcock - Finale

Das war nichts für schwache Nerven, was am Freitag am Reichenbach Gymnasium in Ennepetal von statten ging. Ein hochintensives und spannendes Finalmatch der diesjährigen inoffiziellen Europameisterschaft der Schulen – jedes teilnehmende Land wurde durch eine Schule vertreten – endete zwischen Irland ( EG Lippstadt) und Portugal (Otto Hahn Gymnasium, Herne ) gerechterweise 1:1 unentschieden. Was folgte, war ein Elfmeterschießen mit leicht dramatischen Zügen und so manchem Kicker rutschte dabei das Herz förmlich in die Hose. Das Kräftemessen ging weiter und keine Seite gab nach. 8:8 hieß es nach sieben getretenen Elfmetern, bevor der achte sein Ziel nicht fand, jedoch das Otto Hahn Gymnasium den ihren verwandelte und das EG zum " Vize - Europameister" machte. Klar war da im ersten Anflug die Enttäuschung groß, aber genauso schnell war sie verflogen, als ihnen bewusst wurde, welche großartige sportliche Leistung diese jungen EGler (Jahrgang `99 und jünger) hier abgerufen hatten.

 

Bei ausgezeichneten Bedingungen ging auf dem Kunstrasen des Dorma Sportparks bereits in den Vorrunden-Spielen die Post ab, wurden doch alle drei Spiele zuerst gegen Kroatien (Reichenbach Gymnasium, Ennepetal ) mit 2:0, dann in einem Klasse Spiel Spanien ( Fritz Steinhoff Gesamtschule, Hagen ) mit 3:1 und zum Schluss in der torreichsten Begegnung Italien ( Bergstadt Gymnasium, Lüdenscheid ) mit 7:1 und tollen spielerischen Leistungen von unserem Team gewonnen.

 

Frankreich (Anne Frank Gymnasium, Halver), der Viertelfinalist, war unseren Kickern zwar körperlich um Längen voraus, aber in Sachen Tempo, Spielwitz und Toren unterlegen. Das glatte 3:0 ein verdienter Lohn für viel Engagement.

 

Der Weg ins Finale war kein einfacher, da er über Dänemark (Freiherr vom Stein Gymnasium, Münster) führte, die bereits im Vorfeld klasse Vorstellungen gezeigt hatten. So dominierte erst der Respekt auf beiden Seiten. Durch ein phantastisches Tor in den Winkel von Jan Schulte im Hofe wurden unter großem Jubel seiner Mannschaftskollegen die Dänen 1:0 besiegt und die Final - Fahrkarte sichergestellt.

 

Joel Santomauro, der erfolgreiche Endspielschütze, Darwin Ritzel und Marius Neitemeier bewiesen gleichfalls Torjägerqualitäten und sorgten mit dem Rest des Teams für ein glänzendes Abschneiden mit insgesamt 17:3 Toren, fünf Siegen und einem Remis.

 

Abseits des sportlichen Tuns geriet der heimelige Grillabend mit Public Viewing, verschiedene Freizeitaktivitäten oder das gemeinsame Übernachten in der Turnhalle mit sechs anderen Teams zu einem besonderen Ereignis und bleibt sicher gut in Erinnerung.

 

Den Organisatoren des Reichenbach Gymnasiums um Siggi Flüshöh, Christoph Wiggenhagen und Marius Sobczyk sei nochmals für die herzliche Gastfreundschaft und hervorragende Ausrichtung des Turniers ausdrücklich gedankt.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!


    zurück zur vorherigen Seite Zurück zur vorherigen Seite