Podiumsdiskussion zum Thema Stammzellenforschung und Klonen

„Wann beginnt Leben?“, „In wieweit verletzt die embryonale Stammzellenforschung die Würde des Lebens?“ und „Was ist das überhaupt Würde?“ Diese Fragen und weitere interessante Ansätze im Bereich der Ethik und Wissenschaft wurden ausgiebig innerhalb einer Podiumsdiskussion am 22.11.16 in der Aula des evangelischen Gymnasiums Lippstadt diskutiert.

In eineinhalb Stunden entstand ein angeregter Dialog zwischen Publikum und Experten, welche sich sehr engagiert und informativ zu den vorgetragenen  Fragen zum Thema Embryonale Stammzellforschung  äußerten.

Die Vertreten waren:
Gudrun Kordecki, unter anderem Referentin für Bioethik des Instituts Kirche und Gesellschaft: Sie hat uns vor allem von der Unentschlossenheit der Kirche berichten konnte, die zwischen ihrer konservativen Haltung zum Beginn des Lebens und den Möglichkeiten die Stammzellenforschung bietet entscheiden müssen.

Dr. Joachim Zeidler Chefarzt für innere Medizin des Dreifaltigkeits-Hospitals in Lippstadt: Er konnte nicht nur aus eigenen Erfahrungen mit Patienten der Onkologie berichten, sondern verfügt auch über großes Fachwissen zum Thema Stammzellenforschung im Allgemeinen.

Martin Heyer, Koordinator der ethisch rechtlichen Arbeitsgemeinschaft des Kompetenz Netzwerks Stammzellforschung NRW das Experten Team: Er bereicherte als Anwalt die  Diskussion nicht nur durch die  Klärung rechtlicher Belange sondern konnte diese komplexen Zusammenhänge dem Publikum anschaulich und verständlich erläutern.

Prof. Dr. Werner Wertgen: Prodekan des Fachbereichs Theologie der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen: Er  trug zu dem generell sehr angenehmen und respektvollen Umgang der Experten untereinander aber auch zwischen Experten und Publikum hinzu.

Neben den sehr gut informierten Experten hatte sich auch ein, obwohl kleines dennoch hervorragendes Publikum eingefunden, welches nicht nur viele sondern auch voranbringende Fragen stellte.
Wir, als Projektkurs, freuen uns über das gute Gelingen dieser Veranstaltung und sind dankbar, dass so viele Fragen aus dem Publikum gestellt wurden. Die Diskussion hat deutlich gezeigt, was für ein umstrittenes Thema die Stammzellenforschung ist. Außerdem konnte Für und Wider gut beleuchtet und Unklarheiten geklärt werden.

Alles in allem war diese Diskussion ein voller Erfolg!